Stadt Lauchheim

Seitenbereiche

Volltextsuche

Appell der Bürgermeisterin - Corona-Pandemie

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
 
wir befinden uns aktuell in der vierten Welle der Corona-Pandemie. Der Ostalbkreis ist Spitzenreiter bei den Corona-Neuinfektionen im Land. Die 7-Tage-Inzidenz hat sich innerhalb von zwei Wochen auf 702,2 (Stand 21.11.2021) erhöht, damit fast verdoppelt und liegt deutlich über dem Landesdurchschnitt.
 
Das macht den Ostalbkreis zu einem Corona-Hotspot. Leider ist keine Abschwächungstendenz festzustellen, weshalb das Sozialministerium den Ostalbkreis angewiesen hat, Beschränkungen für nicht geimpfte und nicht genesene Personen anzuordnen. Aus diesem Grund gelten seit Montag, 22.11.2021 bis zunächst 15.12.2021 Ausgangsbeschränkungen von 21 bis 5 Uhr und Zutrittsverbote für nicht immunisierte Personen im Ostalbkreis. Die Allgemeinverfügung ist auf www.ostalbkreis.de in der Rubrik „Öffentliche Bekanntmachungen" in vollem Wortlaut und mit Begründung nachzulesen; die Pressemitteilung dazu finden Sie auf Seite 2 dieses Stadtanzeigers.
 
Auch die Auslastung der Intensivstationen kommt an ihre Grenzen und wir stehen vor einem Kollaps der intensivmedizinischen Versorgung. Die Belastungen für das pflegerische und ärztliche Personal sind enorm.
 
Für uns alle – egal ob geimpft oder ungeimpft – muss nun eine zentrale Maßnahme im Vordergrund stehen: Die Überprüfung unseres Verhaltens und die Reduzierung von Kontakten.
 
Deshalb bitte ich Sie eindringlich: Reduzieren Sie Ihre sozialen Kontakte auf das absolut Notwendige und halten Sie sich an die Absonderungsregeln.
 
Beachten Sie bei notwendigen und verantwortbaren Zusammenkünften und Veranstaltungen die geltenden Regelungen, Abstandsgebote und Hygienekonzepte. Auch den Geimpften wird empfohlen, sich etwa vor familiären Zusammenkünften oder sonstigen privaten Feiern entweder selbst oder in einer der über 100 Teststationen im Ostalbkreis vorsichtshalber testen zu lassen.
 
Geben Sie Acht auf die Älteren und Schwächeren in unserer Gesellschaft, insbesondere beim Umgang in der Familie und in der Nachbarschaft. Sollten Sie noch nicht geimpft und/oder genesen sein, denken Sie bitte daran, dass Sie durch eine Impfung sich selbst vor einem schweren Verlauf schützen können. Ältere Menschen und diejenigen, die frühzeitig geimpft wurden, benötigen zeitnah eine Booster-Impfung.
 
Die Impfung ist derzeit der zentrale Baustein der Pandemiebekämpfung. Denn obwohl wir zwischenzeitlich wissen, dass Geimpfte sich auch infizieren können, das Virus weitertragen und bei Vorerkrankungen schwer erkranken können, ist diese Wahrscheinlichkeit nach aktuell herrschender Meinung um ein Vielfaches geringer als bei Menschen ohne Impfschutz. Gleichzeitig heißt es aber auch für die Geimpften, wachsam und vernünftig zu bleiben.
 
Denken Sie bei Ihrem Verhalten auch an die Kinder und Jugendlichen, die in den letzten 20 Monaten gewaltige Einschnitte hinnehmen mussten und helfen Sie uns, durch ein verantwortungsvolles Verhalten dabei, die Schulen und Kindergärten offenzuhalten.
 
Als Gesellschaft ist es gerade in dieser kritischen Phase der Pandemie unsere gemeinsame Verantwortung, dass jeder und jede seinen Beitrag zur Bewältigung der Krise beiträgt.
 
Helfen wir uns gegenseitig, geben wir aufeinander Acht, bleiben wir vorsichtig und reduzieren wir unsere Kontakte.
 
Ich wünsche uns allen in dieser immer noch herausfordernden Zeit viel Kraft, gegenseitiges Verständnis, Rücksicht, Glück, Gesundheit und Gottes Segen.
 
Ihre
 
Andrea Schnele
Bürgermeisterin

Kontakt

Bürgermeisteramt Lauchheim | Hauptstraße 28 | 73466 Lauchheim | Telefon: 07363 85-0 | E-Mail schreiben