Stadt Lauchheim

Seitenbereiche

Volltextsuche

Öffentliche Bekanntmachung - Erneute verkürzte öffentliche Auslegung des zweiten Entwurfs des Bebauungsplans "Sallenfeld III" in Röttingen gemäß § 4a Abs. 3 Baugesetzbuch (BauGB)

Am 23.09.2021 hat der Gemeinderat der Stadt Lauchheim in einer öffentlicher Sitzung den Entwurf des Bebauungsplans mit örtlichen Bauvorschriften „Sallenfeld III“ gebilligt und die Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 3 Abs. 2 und der Träger öffentlicher Belange
gem. § 4 Abs. 2 BauGB beschlossen. Im Rahmen der Beteiligung der Öffentlichkeit lag der Bebauungsplanentwurf vom 11.10.2021 bis 12.11.2021 (jeweils einschließlich) aus, zeitgleich wurden die Behörden und sonstige Träger öffentlicher Belange gemäß
§ 4 Abs. 2 BauGB beteiligt.

Ziel und Zweck der Bebauungsplan-Änderung
Aufgrund der eingegangenen Stellungnahmen von Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange sowie der Öffentlichkeit wurde eine Änderung des Bebauungsplanentwurfs „Sallenfeld III“ notwendig.
Die Verkehrsplanung wurde um einen zweiten, westlichen Stichweg mit parallelem Gehweg ergänzt, der Gehweg im östlichen Stichweg und die Erschließungsstraße wurden verbreitert. Weiterhin wurde die Vertiefung der als GA gekennzeichneten Flächen von 6,00 m auf 8,00 m geändert und die Einhaltung von 0,50 m Abstand von GA gekennzeichneten Flächen zu öffentlichen Wirtschafts-, Feld-, oder Fußwegen festgeschrieben. Zudem wurde eine Umspannstation ergänzt und einzelne EFH-Höhen geringfügig angepasst.(Siehe Plan unten)

Verkürzte Auslegungsfrist
Der Gemeinderat der Stadt Lauchheim hat in seiner Sitzung am 16.12.2021 dem geänderten Entwurf des Bebauungsplans mit örtlichen Bauvorschriften „Sallenfeld III“ in Röttingen zugestimmt und die erneute verkürzte öffentliche Auslegung gemäß § 4a Abs. 3 in Verbindung mit § 3 Abs. 2 BauGB, in Bezug auf die geänderten und ergänzten Teile, beschlossen. Der zweite Bebauungsplanentwurf liegt in der Zeit vom
10.01.2022 bis 24.01.2022 (Auslegungsfrist)
je einschließlich im Rathaus Lauchheim, Hauptstraße 28, 73466 Lauchheim, Foyer des Bürger- und Sitzungssaals, 1. OG, während der Dienststunden öffentlich zu jedermanns Einsicht aus.
Darüber hinaus kann der zweite Bebauungsplanentwurf ab 10.01.2022 online auf der Homepage der Stadt Lauchheim (www.lauchheim.de/Leben & Wohnen/Bauen & Wohnen/Bauleitpläne/Bebauungspläne/Bauleitpläne im Beteiligungsverfahren) während der Auslegungsfrist eingesehen werden.

Stellungnahmen
Während der verkürzten Auslegungsfrist können Stellungnahmen, schriftlich oder mündlich zur Niederschrift, ausschließlich zu den geänderten bzw. ergänzten Teilen bei der Stadtverwaltung Lauchheim, Hauptstraße 28, 73466 Lauchheim, vorgebracht werden.
Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über die Bauleitpläne gemäß § 4a Abs. 6 BauGB unberücksichtigt bleiben können, sofern die Gemeinde deren Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bebauungsplans nicht von Bedeutung ist.
Der zweite Bebauungsplanentwurf besteht aus Zeichnerischem Teil, Schriftlichem Teil und Begründung vom 16.12.2021, gefertigt vom Ingenieurbüro Helmut Kolb aus Steinheim am Albuch sowie dem informellen Umweltbericht und der artenschutzrechtlichen Prüfung vom 16.12.2021, beides gefertigt vom Büro Zeeb & Partner aus Ulm. Zudem die Geruchsprognose vom 17.09.2021, gefertigt von Müller-BBM, Niederlassung Karlsruhe.
Bezüglich der umweltbezogenen Informationen gem. § 3 Abs. 2 BauGB, wird darauf hingewiesen, dass für den Bebauungsplanentwurf ein informeller Umweltbericht in die Begründung integriert wurde. Zusammenfassend ergibt sich daraus, dass bei Umsetzung des Bebauungsplans unter Berücksichtigung aller Maßnahmen zur Vermeidung, Minimierung und zum Ausgleich, es zu keiner erheblichen Beeinflussung dieser Schutzgüter kommt.
Es sind folgende Arten umweltbezogener Informationen verfügbar:
Fachgutachten
- Umweltbericht:
mit Informationen zu den wesentlichen Auswirkungen auf die Schutzgüter: Naturraum, Boden/Geologie, Fläche/Unzerschnittener Raum, Wasser, Klima, Flora, Fauna, Landschaftsbild, Mensch/Erholung, Kultur-/Sachgüter.
- Spezielle Artenschutzrechtliche Prüfung:
mit Informationen zu den Auswirkungen des Vorhabens auf planungsrelevante Tierarten
- Geruchsprognose:
mit Informationen zu den zu erwartenden Geruchsimmissionsbelastungen im Plangebiet
Gem. § 4 Abs. 2 BauGB i.V.m. § 4a Abs. 3 BauGB werden die Stellungnahmen der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange, deren Aufgabenbereich von den Planungen tangiert werden, zum zweiten Entwurf eingeholt.

Lauchheim, den 23.12.2021
gez. Andrea Schnele
Bürgermeisterin

 


 

Ausschnitt des zweiten Bebauungsplanentwurfs
Ausschnitt des zweiten Bebauungsplanentwurfs "Sallenfeld III", genordet, unmaßstäblich

Kontakt

Bürgermeisteramt Lauchheim | Hauptstraße 28 | 73466 Lauchheim | Telefon: 07363 85-0 | E-Mail schreiben