Stadt Lauchheim

Seitenbereiche

Volltextsuche

Stadtpark an der Jagst

Startschuss für die Bauarbeiten beim Stadtpark erfolgt

Baubeginn im Stadtpark an der Jagst
Baubeginn im Stadtpark an der Jagst

Mit rund halbjähriger Verspätung wurden letzte Woche die Bauarbeiten beim Stadtpark durch die Gartenbaufirma Zäh aus Wassertrüdingen endlich aufgenommen.

Das Projekt stand anfangs unter keinem guten Stern, weil das beauftragte Unternehmen insolvent gegangen ist und der lange Winter der Nachfolgefirma erhebliche Probleme mit einem frühen Baubeginn bereitete. Jetzt soll aber mit Hochtempo an den Einrichtungen gearbeitet werden. Wenn die Witterung stabil bleibt, rechnet man mit einer Bauzeit bis Anfang Juli.

Baufreigabe für den Stadtpark an der Jagst erteilt

Mit Bescheid vom 13.02.2017 hat das Regierungspräsidium Stuttgart den von der Stadtverwaltung beantragten Zuschuss für den geplanten Stadtpark an der Jagst bewilligt. Diesem liegt folgender Finanzierungsplan zu Grunde:

Finanzierungsmittel Gesamtmaßnahme zuwendungsfähige Ausgaben
Eigenmittel 266.976,93 € 123.440,00 €
Zuwendung 185.160,00 € 185.160,00 €
Gesamtfinanzierung 452.136,93 € 308.600,00 €

Landschaftsarchitekt BDLA Andreas Walter vom Planungsbüro PlanWerkStadt, Westhausen, hat die Planung am 14.03.2017 überarbeitet und der Stadtverwaltung auch eine Kostenberechnung vom 15.03.2017 dazu vorgelegt, die sich bei der Gesamtsumme nur marginal von der dem Zuschussantrag zugrunde liegenden Kostenschätzung unterscheidet.

Gegenüber der ursprünglichen Planung vom 18.11.2015 wurden auch unter Berücksichtigung der in der Bürgerinformationsveranstaltung vom 20.09.2016 vorgebrachten Anregungen und Vorschläge folgende wesentlichen Änderungen in die Planung eingearbeitet, die von Herrn Walter in der Sitzung vorgestellt wurden:

  • geänderter Standort für das Boulefeld
  • keine Wegeanbindung an den Friedhof-Parkplatz nur eine Wegeanbindung an die Uhlandstraße (bisher zwei Anbindungen)
  • optionale Wegeanbindung an das geplante Neubaugebiet „Kalvarienberg“ möglich
  • Ausstattung:
  • Wegfall:

    • Osteowalkstation
    • 1 Mehrgenerationen-Fitnessgerät (bislang fünf jetzt vier Geräte)

  • Zusätzlich:

    • Bodentrampolin und Slackline (aufgrund Bürgerinfoveranstaltung)
    • Schach-Spiel (Sponsoring)

  • freies WLAN (wird derzeit noch geprüft).

Der Gestaltungsplan kann ab sofort untenstehend eingesehen und heruntergeladen werden.

Gestaltungsplan Stadtpark an der Jagst

 

 

LEADER fördert Stadtparkt an der Jagst

Der Bewilligungsbescheid für den Stadtpark an der Jagst in der Ortsmitte von Lauchheim ist eingetroffen. Das Projekt wird mit EU-Geldern aus dem Förderprogramm LEADER unterstützt. Bereits in den kommenden Monaten soll der Bau starten.

Für die Förderung wurde der Stadtpark durch die LEADER-Aktionsgruppe Jagstregion ausgewählt. Das Projekt überzeugte durch seine multifunktionale Ausrichtung: Für Einwohner und Besucher der Stadt entsteht ein Zentrum für naturnahe und aktive Naherholung und ein Treffpunkt für alle Generationen. So werden im Park Mehrgenerationen-Fitnessgeräte und ein Boule-Platz errichtet. Eine Sitzarena im Stadtpark kann als grünes Klassenzimmer von Schulen genutzt werden. Zudem erklären Info-Tafeln das Ökosystem Jagst sowie die heimische Tier- und Pflanzenwelt.

Im vergangenen Jahr wurden Gruppen und Vereine angesprochen, die den Park mitgestalten werden und nach der Fertigstellung auch für eigene Aktionen nutzen möchten.

Die Glückwünsche der LEADER-Aktionsgruppe Jagstregion überbrachte Regionalmanagerin Simone Mittl: „Der Stadtpark wird ein neues Begegnungszentrum für Lauchheim und die Region werden.“

Regionalmanagerin Simone Mittl, Bürgermeisterin Andrea Schnele und Landschaftsarchitekt Andres Walter (von links) freuen sich, dass mit dem Bau des Stadtparks bald begonnen werden kann.

Kontakt

Bürgermeisteramt Lauchheim | Hauptstraße 28 | 73466 Lauchheim | Telefon: 07363 85-0 | E-Mail schreiben